WISA
 
   

 

ALTLASTENSANIERUNG
Selektiver Rückbau von schadstoffbeaufschlagten Gebäuden,
Konzeption für die Sanierung von Schadstoffen in den Medien Grundwasser, Boden, Bodenluft,
Behördenmanagement und Bauüberwachung

Für die Sanierung belasteter Grundstücke stehen oft mehrere verschiedene Verfahren zur Verfügung. Auschlaggebend für die Auswahl eines geeigneten Verfahrens sind der voraussichtliche Sanierungserfolg sowie zeitliche und wirtschaftliche Aspekte.

Am häufigsten werden neben Bodenaushub hydraulische und pneumatische Verfahren eingesetzt. Unsere Wasser- und Bodenluftsanierungsanlagen bestehenaus flexibel einsetzbaren Komponenten. Größe und Leistung können - auch während der Sanierung - an veränderte Gegebenheiten angepasst werden.

Eine Bodenluftsanierung kann zur Beseitigung leichtflüchtiger Schadstoffe wie Aromaten oder leichtflüchtige halogenierte Kohlenwasserstoffe eingesetzt werden. Die Bodenluft wird abgesaugt, über Aktivkohlefilter gereinigt und in die Atmosphäre entlassen. Neben Seitenkanalverdichtern unterschiedlicher Leistung können auch Vakuumpumpen eingesetzt werden. Eine Abluftreinigung durch katalytische Nachverbrennung ist ebenfalls möglich.

Unsere Anlagen zur Grundwassersanierung bestehen aus individuell kombinierbaren Komponenten wie diverse Pumpen, Strippanlagen, Koaleszenzabscheider sowie Aktivkohlefilter mit unterschiedlichem Füllgewicht.


 
© 2008 WISA Sanierungsgesellschaft mbH